Ratenkauf in der Schweiz
Immer mehr Shops bieten Ihren Kunden in der Schweiz die Möglichkeit, ihre Bestellung in Raten zu bezahlen. Wir bieten eine aktuelle Übersicht von Online-Shops, die entweder direkte Ratenzahlung oder den Finanzkauf über ein Kreditinstitut anbieten.
Deutschland
Österreich
Schweiz


 

© 2019 ratenkauf24.ch

 

 

Handy auf Raten zahlen

Das Handy ist das beliebteste Kommunikationsmittel in Deutschland. Viele Online Shops haben sich auf diese Produktkategorie spezialisiert und halten Mobiltelefone unterschiedlicher Hersteller bereit. Vor allem bei hochpreisigen Produkten wie Smartphones werden vorhandene Zahlungsmethoden gern auf Vorkasse, Lastschrift und Kreditkartenzahlung beschränkt. Es gibt aber auch Online Shops, die den Handykauf auf Raten ermöglichen. Mit der Ratenzahlung lassen sich kostspielige Smartphones einfach und bequem durch monatliche Zahlungen finanzieren. Möchten Kunden auf Raten zahlen, können die Konditionen je nach Online-Shop deutlich abweichen und reichen von 0%-Finanzierungen, bei denen keinerlei Zinsen oder Gebühren anfallen, bis zu Zinssätzen jenseits von 10% pro Jahr. Um die Ratenkauf-Angebote besser zu vergleichen, können Sie daher ganz einfach unserern Ratenrechner nutzen, mit dem Sie Monatsraten und Gesamtkosten für jeden Shop berechnen können.

Bei deisen Anbietern können Sie Handys ohne Vertrag in Raten bezahlen:

Media Markt
Produkte: TV & Audio, Foto & Video, Computer & Büro, Handy & Navigation, Kochen & Essen, Körperpflege & Fitness, Haushalt, Heim & Hobby, Gaming, Spielwaren, Musik, Film & Bücher
Informationen zum Ratenkauf: Ratenzahlung mittels Shopping Card mit einer Monatsmindestrate von 3% des ausstehenden Saldos, Minimum jedoch CHF 30,00 möglich. Der Jahreszins beträgt 11,9%.
weitere Zahlungsmöglichkeiten: Rechnung, Post Finance, Kreditkarte, PayPal, Sofortüberweisung, Shopping Card
Versandkosten innerhalb der Schweiz: Pakete bis 30 kg CHF 5,00, Speditionslieferung an Bordsteinkante CHF 59,00. Ab einem Bestellwert von CHF 50,00 ist die Paket- und die Speditionslieferung an die Bordsteinkante gratis. Speditionslieferung ins Stockwerk CHF 99,00. Ab einem Bestellwert von CHF 50,00 kostet die Lieferung ins Stockwerk CHF 79,00.
Liefergebiet: Schweiz, Liechtenstein

Havetime
Produkte: Damen- und Herrenuhren, Schmuck für Damen und Herren, Uhrenzubehör, Parfüm, Kosmetik, Haarprodukte, Designer Brillen, Autozubehör, Beauty Produkte, Zubehör für Smartphone und Tablet , Sport und Lifestyle
Informationen zum Ratenkauf: Ratenzahlung in 2 bis 3 Monatsraten bis zu einem Einkaufswert von CHF 1.000,00 möglich. Pro Rate wird ein Aufschlag von CHF 4,50 verrechnet.
weitere Zahlungsmöglichkeiten: Rechnung, Vorkasse, Kreditkarte, PayPal, PostFinance, WIR
Versandkosten innerhalb der Schweiz: versandkostenfrei, Nachnahmegebühr CHF 15,00
Liefergebiet: weltweit

Ackermann
Produkte: Bekleidung für Damen, Herren, Kinder und Babies, Bademode, Schuhe, Babyausstattung, Spielwaren, Möbel für Haus und Garten, Dekoartikel, Heimtextilien, Kaminöfen, Sportmode und Ausrüstung, Velos, Baumarkt, Haushaltsgeräte, Multimedia
Informationen zum Ratenkauf: Ratenzahlung mittels Monatsrechnung in flexiblen Raten, der Mindestbetrag ist jeweils auf der Rechnung vermerkt, möglich. Der effektive Jahreszins beträgt 10,8%.
weitere Zahlungsmöglichkeiten: Monatsrechnung, Rechnung, Kreditkarte, PayPal, 3-monatige Zahlpause
Versandkosten innerhalb der Schweiz: CHF 6,95, ab einem Bestellwert von CHF 99,00 versandkostenfrei
Liefergebiet: Schweiz, Liechtenstein

Microspot
Produkte: Computer & Software, Telefon, Wearables & Navigation, Haushalt, Fernseher & Audio, Freizeit, Garten, Gaming & Spielwaren, Beauty, Gesundheit & Familie, Werkzeug, Uhren
Informationen zum Ratenkauf: Ratenzahlung mittels Monatsrechnung in flexiblen Raten, der Mindestbetrag ist jeweils auf der Rechnung vermerkt, möglich. Der Jahreszins beträgt max. 12%.
weitere Zahlungsmöglichkeiten: Paycard, Monatsrechnung, Kreditkarte, PayPal, PostFinance, Vorauskasse, Twint, Sofortüberweisung, Zahlung bei Abholung
Versandkosten innerhalb der Schweiz: CHF 8,90, versandkostenfrei ab CHF 49,00
Liefergebiet: Schweiz, Liechtenstein

Dies sollte man beim Kauf von Handys beachten

Alt oder jung - heutzutage ist nahezu jeder im Besitz eines Handys. Denn im Gegenzug zu den Handys der früheren Generationen lassen sich mit den modernen Smartphones neben dem Verschicken von SMS und dem Tätigen von Anrufen auch qualitativ hochwertige Fotos schießen und online Funktionen nutzen. Hat man den Beschluss gefasst ein Handy zu kaufen, steht man vor der Qual der Wahl. Denn das Spektrum von Smartphone Anbietern ist enorm. Von Klassikern wie Apple und Samsung bis hin zu neueren Playern aus dem chinesischen Markt wie beispielsweise Huawei, als Kunde hat man volle Auswahl. Auch preislich gibt es hohe Unterschiede. Ein günstiges Einsteigermodell ist beispielsweise schon ab ca. 150 Euro erhältlich, für High-Tech Geräte lassen einen die Hersteller aber auch bereits über 1000 Euro hinblättern.

Handy auf Raten kaufen

Warum Ratenzahlung beim Handykauf sinnvoll sein kann

Smartphones geraten heutzutage schnell aus der Mode. Aufgrund der rasant fortschreitenden technologischen Entwicklung kommen so in kürzester Zeit immer wieder neue Apps und Funktionen auf den Markt, die mit einem Handy der älteren Generation dann häufig nicht mehr nutzbar sind. Zudem passiert es bei den empfindlichen Geräten schnell, dass sie runterfallen, einen Wasserschaden erleiden oder schlichtweg irreparabel kaputt gehen. Das ist dann natürlich ärgerlich und das Smartphone muss ersetzt werden. In diesem Fall kann die Notwendigkeit eines Handykaufs recht überraschend kommen und den Geldbeutel so unerwartet enorm belasten. Die Inanspruchnahme einer Finanzierung beim Kauf eines Smartphones ist somit eine hervorragende Möglichkeit, die finanzielle Belastung punktuell zu reduzieren und die Zahllast auf mehrere kleine Beträge zu verteilen. 

Kann es auch Nachteile geben, wenn man sein Handy auf Raten kauft

Wie bei jeder Finanzierung ist es üblich, dass beim Kauf eines Handys auf Raten Zinsen anfallen. Diese Zinsen bezahlt der Kunde dafür, dass er den Kaufpreis nicht sofort, sondern in kleinen Häppchen abbezahlen darf. Im Gegenzug dafür erhält der Anbieter dann die Zinszahlungen als Entschädigungen. Heutzutage ist es allerdings auch durchaus möglich ein Handy auf Raten zu kaufen ohne Zinsen zahlen zu müssen. Ein solches Angebot wird dann als 0%-Finanzierung bezeichnet. Unabhängig davon um welche Art der Finanzierung es sich handelt, muss betont werden, dass es wichtig ist, seine Raten stets termingetreu zu bezahlen. Andernfalls kann es passieren, dass man negative Einträge bei Wirtschaftsauskunfteien erhält.

Kann es bei 0%-Finanzierungen abgesehen von den Zinsen noch andere Gebühren geben?

Der Begriff 0%- Finanzierung darf ausschließlich verwendet werden, wenn dem Kunden keinerlei zusätzliche Gebühren entstehend. Das bedeutet, dass Sie bei einem Angebot mit 0%-Finanzierung sicher gehen können, dass Ihnen weder laufende, noch einmalige Zusatzkosten berechnet werden. Allerdings muss an dieser Stelle erwähnt werden, dass 0%-Finanzierungen nicht grundsätzlich die besten Angebote sind. Denn dadurch, dass der Anbieter die Summe für das Handy nicht sofort erhält und seinen Aufwand nicht durch das Verlangen von Zinsen decken darf, erhöht er häufig einfach etwas den Kaufpreis. Indirekt bezahlen Sie also eventuell doch mehr als ohne 0%-Finanzierung. Aus diesem Grund ist ein gründlicher Vergleich der Angebote notwendig, um das aktuell günstigste Angebot zu finden. Hierbei kann Sie unser Ratenrechner optimal unterstützen, da dieser bei jeden Shop die Angebote vergleichbar macht, indem er Ihnen die jeweiligen Gesamtkosten aufzeigt.?

Warum kann man das Handy manchmal doch nicht auf Raten kaufen, obwohl der Shop diese Zahlungsmöglichkeit eigentlich anbietet?

Shops, die Ratenzahlung anbieten, tun dies meist vorbehaltlich bestimmter Voraussetzungen. Erfüllt man diese Voraussetzungen nicht, so lässt der Onlineshop die Ratenzahlung nicht zu, obwohl er diese grundsätzlich anbietet. Entweder tut er dies, indem er den Kauf auf Raten bei der Zahlungsweise gar nicht erst anbietet oder die Bestellung wird im Nachgang abgebrochen. Die Bedingungen, die man als Kunde erfüllen muss, unterscheiden sich zwar von Shop zu Shop, einige sind jedoch immer die selben. So muss man beispielsweise stets mindestens 18 Jahre als sein, um ein Smartphone auf Raten kaufen zu können. Auch ein fester Wohnsitz im jeweiligen Land, eine positive Bonitätsprüfung sowie eine identische Rechnungs- und Lieferadresse sind häufig Voraussetzung. Zusätzlich können auch bestimmte minimale oder maximale Bestellgrenzen verlangt werden. Es empfiehlt sich daher stets die spezifischen Bedingungen des Shops vor einem Ratenkauf zu überprüfen, um eine reibungslose Abwicklung zu gewährleisten. 

Ist Ratenkauf und Finanzierung eigentlich das Gleiche?

Ja, prinzipiell bezeichnen beide Begriff den selben Sachverhalt. Denn Sie müssen den Kaufpreis für Ihr neues Smartphone nicht auf einen Schlag selbst aufbringen, sondern nehmen gewissermaßen einen Kredit in Anspruch. Dadurch können Sie den Betrag in Teilzahlungen abbezahlen. Die Tatsache, dass die beiden unterschiedlichen Begriffe verwendet werden, obwohl sie eigentlich dasselbe bezeichnen, ist auf den Ursprung des Kredits zurückzuführen. Wickelt nämlich der Onlineshop selbst oder ein Zahlungsdienstleister die Kaufpreisforderung ab, so wird häufiger von „Ratenkauf“ oder „Kauf auf Raten“ gesprochen. Ist eine Bank involviert, so wird das Ganze meist als „Finanzierung“ bezeichnet. Im Grunde genommen ist allerdings beides das Gleiche.

Sollte man das Handy lieber über einen Zahlungsdienstleister, eine Bank oder aber direkt über den Shop finanzieren?

Da jede der drei Varianten ihre Vor- und Nachteile hat, hängt die Antwort ganz von Ihren persönlichen Bedürfnissen ab. Bevorzugen Sie eine besonders unkomplizierte und schnelle Abwicklung, so kommt für Sie eher die Abwicklung über einen Zahlungsdienstleister oder über den Onlineshop direkt in Frage. Denn im Gegensatz zu den meisten Banken, verlangen diese in der Regel keine zusätzlichen Angaben oder Einkommensnachweise. Eine Abwicklung über die Bank hat hierfür wiederum den Vorteil, dass der Finanzierungsbetrag meist höher gewählt werden kann als bei den beiden anderen Varianten. Möchtet Sie sich also ein besonders hochwertiges und somit teures Smartphone zulegen, so sind Sie unter Umständen bei einer Finanzierung über die Bank besser aufgehoben. Bevorzugen Sie bereits eine gewisse Abwicklungsart, so können Sie diese in unserer Filterfunktion auswählen, damit Sie nur Shops mit der entsprechenden Abwicklungsart angezeigt bekommen. 

Kann sich durch einen Handykauf auf Raten mein Eintrag bei den Wirtschaftsaukunfteien verschlechtern?

Nur durch den bloßen Ratenkauf selbst, kann sich Ihr Scoring auf keinen Fall verschlechtern. Denn die Wirtschaftsauskünfte sind per Gerichtsbescheid dazu angehalten, nur negative Vermerke über die Zahlungsfähigkeit eines Kunden zu machen, wenn dieser bei der Ratenzahlung in Verzug gerät. Das bedeutet im Umkehrschluss, dass Sie keinen negativen Eintrag erhalten können, solange Sie stets all Ihre Raten fristgerecht bezahlen. Darum empfiehlt es sich, die Fälligkeitsdaten gut im Blick zu behalten oder gleich einen Dauerauftrag einzurichten, wenn es sich um eine Finanzierung mit längerer Laufzeit handelt.

Welche Laufzeiten und Zinshöhen stehen beim Kauf eines Handys auf Raten zur Auswahl?

Wie prinzipiell beim Ratenkauf, so ist es auch speziell beim Kauf eines Smartphones auf Raten schwer eine allgemeingültige Aussage über Laufzeiten und Zinsen zu treffen. Denn je nach Shop fallen diese ganz unterschiedlich aus. Damit Sie trotzdem den Überblick über die verschiedenen Angebote auf dem Markt behalten, gibt es auf unserer Seite für jeden Shop einen eigenen Ratenrechner. Dieser zeigt Ihnen ganz einfach, welche Laufzeiten zur Verfügung stehen und wie viel Zinsen dafür monatlich und gesamt anfallen. Somit können Sie die einzelnen Angebote leicht vergleichen und sich für das beste entscheiden. Auch können Sie über unsere Filterfunktion gezielt nach Shops mit einer speziellen Laufzeit suchen, wenn Sie bereits wissen über welchen Zeitraum Sie das Handy abbezahlen möchten.

Gibt es fixe monatliche Beträge, die man abbezahlen muss?

Ja, diese Beträge gibt es in der Regel und meist ist es mit erhöhtem Aufwand verbunden diese während der Laufzeit abzuändern. Da sich die Höhe der Zinsen meist nach der vereinbarten Laufzeit richtet und umgekehrt, ist es schwierig die Zahlung während dem laufenden Vertrag anzupassen. Daher muss dies meist individuell mit dem Kreditgeber nachverhandelt werden. Eine wirklich flexible und monatlich neu bestimmbare Zahlungshöhe wird nur selten angeboten. Glück hat man hier allerdings vermehrt bei den Onlineshops direkt. Banken und die meisten Zahlungsdienstleister sind hier hingegen eher unflexibel. Legt man also besonders viel Wert auf Flexibilität, so sollte man sich vor Kaufabschluss genauestens beim jeweiligen Onlineshop nach den vorhandenen Möglichkeiten erkundigen.

Ist es auch für Neukunden möglich ein Smartphone auf Raten zu kaufen?

Da in der Regel ohnehin vor jedem Kaufabschluss auf Raten im Hintergrund eine Bonitätsprüfung abläuft, ist es unerheblich, ob man bereits einmal in dem Shop gekauft hat oder nicht. Es ist also auch für Neukunden möglich ein Smartphone auf Raten zu kaufen.


Meistgesuchte Produkte der Kategorie Handy & Zubehör
»»»
»»»
»»»
»»»

 

Impressum | Datenschutzerkläung

Durch die Nutzung der Seite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Mehr Infos

The cookie settings on this website are set to "allow cookies" to give you the best browsing experience possible. If you continue to use this website without changing your cookie settings or you click "Accept" below then you are consenting to this.

Close